25. August 2017

Pressemitteilung 25.08.2017

Studie zur Lage im Gesundheitswesen erforderlich – endlich aktiv werden

Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage „Fachkräftesituation im Gesundheitswesen in M-V“ (Drs. 7/716) erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin:

„Meine Fraktion fordert die Landesregierung auf, bei diesem enorm wichtigen Thema ihren Dornröschenschlaf zu beenden und eine Studie über den Fachkräftebedarf in den Gesundheitsberufen in M-V bis 2030 erstellenzu lassen. Auf Grundlage der Ergebnisse einer solchen Studie müssen endlich konkrete Schritte und Maßnahmen eingeleitet werden, um der sich zuspitzenden Lage entgegenwirken zu können.

Die Zahl der unbesetzten Stellen im Gesundheitsbereich ist innerhalb von sechs Jahren um 500 auf 1102 Arbeitsplätze gestiegen, hat sich also fast verdoppelt. Das erstaunt umso mehr als die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer mit Gesundheitsberufen von 2010 bis 2017 um 773 gesunken ist. Gleichwohl gibt es noch 2200 Frauen und Männer mit diesen Berufen pro Jahr, die zwischen 93 und 371 Tage arbeitslos sind. Gründe dafür sind eine fehlende Qualifikation, gesundheitliche Probleme oder mangelnde Eignung. Eine Übersicht über die betrieblichen und außerbetrieblichen Ausbildungsplätze in den Gesundheitsberufen gibt es – bis auf die Arzt- und Praxishilfen sowie die Medizin-, Orthopädie- und Rehatechnik – nicht.

Die Anzahl der Absolventinnen und Absolventen liegt seit drei Jahren unter der Zahl von 2000 und ist gegenüber den Jahren davor um 300 zurückgegangen. Abschließende Prognosen über den tatsächlichen Fachkräftebedarf in den Gesundheitsberufen sind der Landesregierung nicht möglich, da dieser von verschiedenen Faktoren abhängig sei. Deshalb ist es unerlässlich, eine aussagekräftige Basis zu erstellen, auf der gehandelt werden kann und muss.“

 

09. August 2017

Gregor Gysi zu Besuch in Neustrelitz

 

Gregor Gysi, Präsident der Europäischen Linken, Heidrun Bluhm, Landesvorsitzende unserer Partei und Kandidatin zur Bundestagswahl im Wahlkreis 17 sowie Toni Jaschinski, Kandidat zur Bundestagswahl im Wahlkreis 16 stellten sich am gestrigen Dienstag den Fragen der ca 250 Gästen des Neustrelitzer Kulturquartiers.

Zu Beginn ging Gregor Gysi auf die Chancen der Bundestagswahl für die Europäische Union ein. Nur durch ein Wechsel des Personals der Bundesregierung ergibt sich die Chance die EU zu stabilisieren, unheilvolle Entwicklungen in Europa zu stoppen und die Europäische Union sozialer, ökologischer und unbürokratischer zu entwickeln.

Die anschließende Fragerunde wurde rege genutzt. " Wie beurteilen Sie die gegenwärtige Situation in der Türkei und wie gehen wir damit in der EU um?", " Wo sehen Sie sich in 5-10 Jahren?"  Die Sanktionen gegenüber Russland, Auslandseinsätze der Bundeswehr, das Verhältnis Russland-China, Sicherheit in Europa nur mit verschärften Gesetzen...Das Interesse der Gäste an der Einschätzung Gregor Gysis war groß. Spontanen Beifall gab es für seine Äußerung, dass sich das Verhältnis zu Russland verbessern muss. Frieden gibt es nur mit Russland , niemals gegen Russland.

Alle drei Gäste auf dem Podium konnten sehr konkret antworten auf die Frage : "Für welche Fragen Ihres Wahlkreises setzen Sie sich ein als zukünftige Bundestagsabgeordnete"  Tosender Beifall, eine Strelitzie als Dankeschön und schon ging es für Gregor Gysi weiter zum nächsten Termin.  

 

20. Juli 2017

Landtour der Landtagsfraktion in Neustrelitz

Im Rahmen der Landtour der Fraktion besuchte ich am 19.07. die Tanzkompanie Neustrelitz. Zum 25. jährigen Jubiläum gratuliere ich herzlich.

Danach ging es weiter zum Besuch der Jugend-Kunstschule Neustrelitz.  Zusammen mit meiner Fraktionskollegin, Eva-Maria Kröger, führte uns Thomas Kowarik durchs Haus.

Das Straßenfussballturnier in Neustrelitz Kiefernheide machte uns viel Spaß. Es wurden 5 Mannschaften herausgefordert. "Rot gewinnt"....naja, fussballtechnisch gibt es da erhebliches Aufholpotential. Ganz spontan entschieden wir uns für den 20.September ein Revanche-Spiel zu starten. Die Mannschaft der B Jugend der TSG Neustrelitz gewann den 1. Platz vor der Mannschaft des Fan-Projektes Neustrelitz. Den 3. Platz gewann die syrisch-arabische Mannschaft. 

19.00 Uhr wurde in der Kachelofenfabrik der Film " Die Widerspenstigen-also machen wir das weiter." gezeigt. Ein Film zur Thematik des Widerstandes gegen das NAZI-Regime. Das anschließende Filmgespräch mit der Regisseurin Ulla Stöckl war äußerst interessant, sprach es auch die Zivilcourage eines jeden Einzelnen an.

 

 

 

 

 

14. Juli 2017

Pressemitteilung 14.07.2017

SPD-Ankündigung, Rentengerechtigkeit herzustellen, bleibt heiße Luft

Zur Ablehnung des Antrags „Rentenungerechtigkeit beseitigen“ erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin:

„Die Abgeordneten der Koalitionsfraktionen haben heute wieder einmal bewiesen, dass das SPD-Versprechen, Rentengerechtigkeit herzustellen, nur heiße Luft ist. Auch das Aussage im CDU/CSU-Bundestagswahlprogramm ‚Wer sein ganzes Leben gearbeitet hat, soll im Alter davon leben können‘ ist bereits heute Makulatur. Dabei ist der Handlungsdruck bei der gesetzlichen Rente in M-V besonders hoch. Die zumeist einzige Einkommensquelle reicht vielfach hinten und vorne nicht. Jeder und jede fünfte im Rentenalter ist armutsgefährdet. Wir haben damit bereits heute die Verhältnisse, vor denen die aktuelle Bertelsmann-Studie zur Altersarmut für das Jahr 2036 für das Bundesgebiet warnt. 

Weiterlesen: Pressemitteilung 14.07.2017

14. Juli 2017

Rede im Landtag "Rentenungerechtigkeit beseitigen!"

Unterkategorien von »Aktuelles«

  1. Landtagsmandat