11. März 2019

Pressemitteilung 11.03.2019

Augenärztliche Versorgung in M-V muss überarbeitet werden

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage auf Drucksache 7/3159 bezüglich der augenärztlichen Versorgung in M-V erklärt Torsten Koplin, der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion im Landtag M-V:

„Wer sich in M-V vergeblich um einen Termin beim Augenarzt in seiner Nähe bemüht, hat Pech gehabt: bis auf die beiden Regionen Bad Doberan und Parchim sind alle anderen Regionen – man höre und staune – überversorgt, auch der Bereich Neustrelitz/Neubrandenburg. Das jedenfalls geht aus der Antwort der Landesregierung hervor.

Die augenärztliche Versorgung hat sich in den letzten Jahren verändert, viele Erkrankungen sind heute heilbar, erfordern danach aber eine regelmäßige Betreuung. Die Bevölkerung wird älter, was ebenfalls einen Mehrbedarf an Behandlungen zur Folge hat und auch die Zahl der ambulanten Operationen ist gestiegen. Hinzu kommt, dass es heute mehr angestellte Ärzte gibt, was ein Weniger an Arbeitszeit bedeutet. Diese Faktoren müssen bei der Bedarfsplanung künftig stärker berücksichtigt werden.

14 Augenärzte in 7 Regionen des Landes warten auf ihre Zulassung. Dürften sie praktizieren, könnten Wartezeiten verringert und die zeitnahe Behandlung in Wohnortnähe ermöglicht werden. Zudem sind 66 von 127 Augenärzten in den 94 Arztpraxen in M-V (52,2, Prozent) älter als 60 Jahre, in der Müritz-Region sind es sogar 3 von 4 (75 Prozent).

Ich fordere die Landesregierung auf, sich für die Anpassung der Bedarfsplanungsrichtlinien und für Änderungen bei der Zulassung einzusetzen, mit denen die Kassenärztliche Vereinigung eine bedarfsgerechte und wohnortnahe ärztliche Versorgung sicherstellen kann.

Einen praktischen Hinweis für alle, die einen Termin beim Augenarzt benötigen, gibt die Landesregierung aber auch: ‚Bei Schwierigkeiten, einen Behandlungstermin zu erhalten, können sich Patientinnen und Patienten an die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung wenden.‘“

Kleine Anfrage und Antwort finden Sie unter: http://www.dokumentation.landtag-mv.de/parldok/dokument/43399/augenaerztliche_versorgung_in_mecklenburg_vorpommern.pdf