09. August 2017

Gregor Gysi zu Besuch in Neustrelitz

 

Gregor Gysi, Präsident der Europäischen Linken, Heidrun Bluhm, Landesvorsitzende unserer Partei und Kandidatin zur Bundestagswahl im Wahlkreis 17 sowie Toni Jaschinski, Kandidat zur Bundestagswahl im Wahlkreis 16 stellten sich am gestrigen Dienstag den Fragen der ca 250 Gästen des Neustrelitzer Kulturquartiers.

Zu Beginn ging Gregor Gysi auf die Chancen der Bundestagswahl für die Europäische Union ein. Nur durch ein Wechsel des Personals der Bundesregierung ergibt sich die Chance die EU zu stabilisieren, unheilvolle Entwicklungen in Europa zu stoppen und die Europäische Union sozialer, ökologischer und unbürokratischer zu entwickeln.

Die anschließende Fragerunde wurde rege genutzt. " Wie beurteilen Sie die gegenwärtige Situation in der Türkei und wie gehen wir damit in der EU um?", " Wo sehen Sie sich in 5-10 Jahren?"  Die Sanktionen gegenüber Russland, Auslandseinsätze der Bundeswehr, das Verhältnis Russland-China, Sicherheit in Europa nur mit verschärften Gesetzen...Das Interesse der Gäste an der Einschätzung Gregor Gysis war groß. Spontanen Beifall gab es für seine Äußerung, dass sich das Verhältnis zu Russland verbessern muss. Frieden gibt es nur mit Russland , niemals gegen Russland.

Alle drei Gäste auf dem Podium konnten sehr konkret antworten auf die Frage : "Für welche Fragen Ihres Wahlkreises setzen Sie sich ein als zukünftige Bundestagsabgeordnete"  Tosender Beifall, eine Strelitzie als Dankeschön und schon ging es für Gregor Gysi weiter zum nächsten Termin.